Leidmedien im Gespräch mit Theresia Degener

In einem halbstündigen Interview mit Raul Krauthausen erzählt die Juristin und ehemalige Vorsitzende des UN-Fachausschusses zur Überwachung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen über ihre berufliche Entwicklung.

Theresia Degener
BIZEPS

„Sie gilt als ‚Mutter‘ der UN-Behindertenrechtskonvention: die Juristin Theresia Degener leitet BODYS, das Bochumer Zentrum für Disability Studies“, heißt es in der Ankündigung zu diesem Video .

Sie erzählt in diesem sehenswerten Interview, wie es zur Entwicklung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen kam und welche glückliche Fügungen dazu führten, dass sie damit beauftragt wurde.

Das gesamte Interview:

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar