Linz: Überraschende Lösung für Behindertenrampe

ORF: Eine überraschende Lösung gab es am Vormittag in einem Konflikt um eine Behindertenrampe, die beim City-Kino in Linz errichtet werden soll.

Gunther Trübswasser
Gunther Trübswasser

Wie der ORF berichet forderten Behindertenorganisationen bereits seit längerem die Errichtung der rund drei bis vier Meter langen Rampe beim City-Kino, um auch Rollstuhlfahrern den Zutritt zu ermöglichen.

Der ORF kann nun Gutes berichen: „Kurz vor Mittag kam dann die überraschende Wende: Die Leiterin des Presseamtes der Stadt Linz, Karin Frohner, gab bekannt, dass es zu einer neuerlichen telefonischen Kontaktnahme zwischen der Polizei und dem Tiefbauamt gekommen sei.“

Rollstuhlfahrer Trübswasser zeigte sich sehr zufrieden, gerade im heurigen europäischen Jahr der Behinderten. Zugleich sei dieser Fall aber auch ein Zeichen dafür, dass bei den Entscheidungsträgern noch viel Bewusstseinsarbeit für die Anliegen der Menschen mit Behinderungen notwendig ist, so Trübswasser abschließend zum ORF.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.