Ludwig Boltzmann Institut Menschenrechte

„Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein“ verstärkt Klagsverband

"Das halbe Dutzend ist nun erreicht", teilt Mag. Dieter Schindlauer, Präsident des Klagsverbandes, erfreut über den Beitritt des Forschungsverein des Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte mit.

„Der Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern vereint Institutionen mit unterschiedlichem Hintergrund für das gemeinsame Ziel der Diskriminierungsfreiheit“, erläutert Schindlauer und hält fest: „Der Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein wird uns mit seinem Wissen tatkräftig unterstützen und verstärken.“

Beigetreten: Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
„Das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM) verbindet Forschung, Ausbildung und menschenrechtliche Projektarbeit und versteht sich als eine Schnittstelle zwischen Universität, NGOs und staatlichen Stellen“, berichtet Nicole Lieger, Geschäftsführerin vom Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein.

Er arbeitet ständig im Bereich Gleichbehandlung und Anti-Diskriminierung, insbesondere durch das Angebot von spezialisierten Trainings sowie in der Erstellung von Studien und Gutachten.

Kontakt:
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte-Forschungsverein
Heßgasse 1, 1010 Wien
Tel.: 01 / 4277-27420
Fax.: 01 / 4277-27429
bim.staatsrecht@univie.ac.at

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.