Lust auf eine Runde Bauerngolf?

Bauerngolf ist ein naturverbundenes Spiel mit ökologischen Bezügen. Dabei bilden die Begriffe Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein wichtige Aspekte.

Bauerngolf
Bauerngolfverband

„Gespielt wird Bauerngolf mit einem Gummistiefel. Der Gummistiefel wird mit der Hand geworfen und es müssen verschiedene Ziele (7, 14 oder 21 an der Zahl) nacheinander getroffen und eventuell auch kleine Hindernisse überworfen werden“, kann man der Homepage des Bauerngolfverbandes entnehmen.

Bauerngolf ist untrennbar mit der biologischen Landwirtschaft verbunden. Es ist eine Möglichkeit, das Umweltbewusstsein und die Kreativität von Jung und Junggebliebenen anzuregen und das Interesse an der biologischen Landwirtschaft zu wecken oder zu verstärken. Dies passiert vor allem dadurch, dass Bauerngolf entweder auf einem Biobauernhof gespielt wird oder ein Biobauer als Pate eines Bauerngolfbewerbes fungiert.

„Es hat sich gezeigt, dass dieser Wettbewerb auch für behinderte Menschen geeignet ist, Spaß macht und auch eine weitere Möglichkeit ist, sie in die Gemeinschaft zu integrieren. Deshalb haben wir uns entschlossen, heuer die Teilnahme auch für Behindertenteams zu ermöglichen“, erklärt Ing. Herbert Floigl vom Bauerngolfverband und lädt alle herzlich zur Teilnahme ein.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.