Markowitz: Barrierefreiheit bei Bahnhof Spittal muss Standard in Österreich werden

Nach dem Umbau ist der Bahnhof Spittal/Millstätter See zum Vorzeigemodell für Barrierefreiheit geworden.

Stefan Markowitz
Team Stronach

„Nach dem Umbau ist der Bahnhof Spittal/Millstätter See zum Vorzeigemodell für Barrierefreiheit geworden. Das niveaufreie Ein- und Aussteigen muss künftig Standard werden“, verlangt der Behinderten- und Tourismussprecher des Team Stronach, Stefan Markowitz.

„Für Menschen mit Behinderung ist es eine deutliche Verbesserung ihrer Lebenssituation, wenn der Zugang zu den Öffis barrierefrei gestaltet ist. Bei künftigen Bahnhofsumbauten müssen sich die ÖBB am neuen Standard in Spittal/Millstätter See orientieren“, so Markowitz.

Für den Bürgermeister von Spittal und Team Stronach Spitzenkandidat bei der Kärnten-Wahl, Gerhard Köfer wurde ein großer Wunsch endlich umgesetzt: „Dank gemeinsamer Anstrengungen war es möglich, unseren alt-ehrwürdigen Spittaler Bahnhof zu einem Vorzeigebahnhof umzubauen. Die Barrierefreiheit wurde von der Stadtgemeinde immer gefördert und stand auf unserer Prioritätenliste ganz oben.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.