Markowitz: Lebensbereich von Menschen mit Behinderung muss leistbar-adaptierbar sein

"Der Lebensbereich von Menschen mit Behinderung muss leistbar-adaptierbar sein", verlangt der Behindertensprecher des Team Stronach, Abg. Stefan Markowitz anlässlich des Tages der Menschen mit Behinderung.

Logo Team Stronach
Team Stronach

„Für einen behindertengerechten Umbau von Wohnungen und Adaptierungen der Einrichtung muss einfach die Gesellschaft helfen und die nötigen Mittel zur Verfügung stellen“, so Markowitz, der einen entsprechenden Antrag ankündigt.

Wer einmal ein Gipsbein hatte, weiß, wie hinderlich Türstaffel sind, wie eng plötzlich ein Badezimmer wird“, erinnert der Team Stronach Behindertensprecher. „Menschen mit Behinderung treffen diese Probleme ungleich härter. Bad, Küche und Toilette sind in Standardwohnungen mit einem Rollstuhl praktisch nicht benutzbar, ein entsprechendes Adaptieren ist – wenn überhaupt technisch möglich – meist nicht leistbar“, erklärt Markowitz.

Für ihn steht fest: „Es darf keine Zwei-Klassen-Gesellschaft geben. Menschen mit Behinderung haben das Recht auf entsprechende Unterstützung durch Staat und Gesellschaft!“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.