Menschen mit Down-Syndrom

Menschen mit Down-Syndrom wurden früher als mongoloid bezeichnet.

Der englische Arzt John Langdon Down (1828-1896) fasste als erster die charakteristischen Merkmale zusammen, berichten die Salzburger Nachrichten. Ihm war jedoch die Ursache unbekannt. Erst 1959 zeigten Lejeune und seine Mitarbeiter in Paris, dass Menschen mit Down-Syndrom ein zusätzliches Chromosom besitzen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.