Mini-Uhrturm am Schloßberg von Stadt Graz repariert

Unbekannte Täter haben das Tastmodell des Grazer Uhrturm am Schlossberg im März 2019 schwer beschädigt. Die Stadt Graz kümmerte sich schnell um die Reparatur.

Tastmodell Grazer Uhrturm
BIZEPS

„Auch wenn von den Tätern weiterhin jede Spur fehlt – seit dem heutigen Mittwoch strahlt die Miniatur wieder: Das reparierte Wahrzeichen wurde von Blindenvertreter Dietmar Ogris, Stadtrat Kurt Hohensinner sowie Künstler und Modellbauer Christian Fuchs wieder installiert“, berichtet die Kleine Zeitung am 8. Mai 2019.

Im März 2019 wurde das Mini-Wahrzeichen schwer beschädigt. Kurt Hohensinner war im Jahr 2000  in Los Angeles. „Ich habe dort Tastmodelle für sehbehinderte Menschen gesehen und fand, dies wäre auch eine gute Idee für Graz“, erinnert sich Kurt Hohensinner. Die Idee „Kultur zu (be)greifen“ gefiel ihm sehr gut und er unterstützte dies bei seiner Rückkehr mit Nachdruck. 

Graz ist bekannt für seine Vielzahl von Tastmodellen. (Siehe auch Wikipedia)

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare

  • Ich habe so ein Tastmodell zum ersten Mal neben dem Dom in Fulda gesehen, brauchte ein wenig Zeit, bis ich begriffen habe, wozu das ist, und bin seither begeistert. Es hilft auch, die Bauwerke übersichtlich zu betrachten, auch wenn man nicht sehbehindert ist.

  • Ein herzliches hallo aus Tirol ich möchte das sogar noch auf ganz Österreich ausweiten
    ich finde das eine gute Idee öffentliche Bauten auf diese Art den Blinden Menschen
    begreifbar zu machen wir in Tirol hätten auch sehr viele öffentliche Bauten.

    lg. aus Tirol