Rollstuhlfahrerin blickt vom Feuerkogel zum Traunstein

Natur barrierefrei erleben – Wanderführer erschienen

Der Wanderführer "Natur barrierefrei erleben" beschreibt 20 Wege durch Oberösterreichs Landschaft vom Mühlviertel bis ins Alpenvorland.

Er erschien Anfang Mai 2007 und wurde von Landeshauptmann-Stv. DI Erich Haider (SPÖ) vor wenigen Tagen bei einer Pressekonferenz in Linz vorgestellt.

Auch Menschen mit Behinderung wollen ihre Freizeit in der Natur verbringen, Naturerlebnisse erfahren, Landschaften, Berge und schöne Aussichten genießen. Die Möglichkeiten dazu sind aber noch dürftig. Josef und Maria Limberger machten diese Erfahrung selbst und so entstand die Idee zum vorliegenden Wanderführer. Die Oberösterreichische Akademie für Umwelt und Natur übernahm die Herausgabe des Führers und die Hypo Bank Oberösterreich unterstützte das Projekt.

Nützliche Informationen und Tipps

Der Wanderführer beschreibt 20 Wege von den Auen am Inn bei Reichersberg bis zu den alpinen Höhen am Feuerkogel. Anhand übersichtlicher Piktogramme erkennt man schnell die Schwierigkeit einer Wanderung. Übersichtliche Karten geben an, welche Wegstrecke zu bewältigen ist und wie lange sie grob geschätzt dauern wird.

Weiters findet man Angaben, ob Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer alleine unterwegs sein können oder Begleitung gefragt bzw. notwendig ist. Auf barrierefreie WCs und Gaststätten wird ebenfalls verwiesen.

Hier fällt auf, dass die Tourismuswirtschaft Menschen mit Behinderung und deren Angehörige noch nicht wirklich als mögliche Kunden erkannt hat. Immer wieder liest man von nicht vorhandenen WCs für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer an den Wegen oder vielen Stufen in Gaststätten, die diese unzugänglich machen.

Der Wanderführer hilft auch jenen, denen eine längere Wanderung nicht möglich ist – also älteren Menschen oder Familien mit Kinderwagen. Er gibt nämlich u.a. an, ob Bänke für eine Rast in ausreichender Zahl vorhanden sind. Die Erreichbarkeit des Wanderzieles mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird ebenfalls beschrieben.

Die Autoren

Die Autoren, Josef und Maria Limberger, leben in Unterbubenberg bei Peuerbach. Ersterer ist engagierter Naturschützer und Naturfotograf. Maria Limberger benützt seit ihrem elften Lebensjahr einen Rollstuhl zur Fortbewegung. Beiden ist die Freude an der Bewegung in der Natur gemeinsam.

„Alles rollt“

Am 19. Mai 2007 und 9. Juni 2007 gibt es im Rahmen der Veranstaltung „Alles rollt“ die Gelegenheit, zwei im Führer beschriebene Wanderungen unter sachkundiger Führung auszuprobieren. Eine ins Europaschutzgebiet Unterer Inn beim Stift Reichersberg (19. Mai ab 13.30 Uhr) und eine weitere zur Schlögener Schlinge (9. Juni, ab 13.30 Uhr).

Der Wanderführer ist beim Institut für Naturschutz der Oö. Akademie für Umwelt und Natur kostenlos erhältlich. Er kann auch von der Homepage www.natur-ooe.at heruntergeladen werden.

Kontakt:
Oö. Akademie für Umwelt und Naturschutz
Kärntnerstraße 10-12, 4020 Linz
Tel.: 0732/7720-13300
Fax: 0732/7720-14420
uak.post@ooe.gv.at

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Sehr geerte Damen und Herren ,

    ich wollte nachfragen ob sie noch ein Exemplar „Natur barrierefrei erleben“ ich weiss es ist schon eine ältere Broschüre aber vielleicht haben sie noch eins.

    Mit besten Danke im vorraus

    Eveline Schedlberger

    Fasanstrasse 3

    4493 Wolfern Tel. 0680/2339323