NEOS zum Tag der Inklusion: Nationalen Aktionsplan rasch und umfassend umsetzen

Fiona Fiedler: „Menschen mit Behinderungen müssen gleichgestellt werden, damit sie Zugang zum Arbeitsmarkt und ein Recht auf inklusive Bildung haben.“

ORF-Hohes Haus mit Gebärdensprachdolmetschung
ORF

„Es ist wichtig, dass wir alle gemeinsam sehen, welche Ziele wir in Österreich verfolgen müssen, um eine echte und gerechte Inklusion in Österreich zu ermöglichen. Wir haben mit der UN-Behindertenrechtskonvention ein ganz zentrales Element, das die Ziele auf europäischer Ebene in klaren Artikeln formuliert. Dazu gibt es aber auch einen österreichischen, Nationalen Aktionsplan Behinderung. Ziel muss es sein, Menschen mit Behinderungen gleichzustellen, damit sie Zugang zum Arbeitsmarkt haben, ein Recht auf inklusive Bildung haben und, dass wir das auch umsetzen“ sagt die NEOS Sprecherin für Menschen mit Behinderung, Fiona Fiedler, zum heutigen europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.

Fiedler appelliert dabei vor allem an die Bundesregierung, den Nationalen Aktionsplan für Menschen mit Behinderungen auch tatsächlich und umfassend umzusetzen:

Wir haben auch in den letzten zehn Jahren einen Nationalen Aktionsplan Behinderungen gehabt, passiert ist aber nicht wirklich viel. Rund 24.000 Österreicherinnen und Österreicher arbeiten in Tageswerkstätten, und haben noch immer keine sozialversicherungsrechtliche Absicherung.

Auch inklusive Bildung ist in vielen Bereichen ein fernes Ziel, das erwähnt, aber nie umgesetzt wird. Ich wünsche mir aber auch eine bundesweit einheitliche Regelung für persönliche Assistenz.

Es gibt also genügend Baustellen. Es wird Zeit, dass hier endlich die Pläne in Realität umgesetzt werden.

Aktive Inklusionspolitik dürfe nicht ein Hinarbeiten auf den nächsten Nationalen Aktionsplan 2031 sein, sondern muss Taten sprechen lassen, so Fiedler.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Es gehört mehr gemacht für uns Menschen mit Behinderung. Was wurde mit der Behindertenmillarde der Topf für fördung für Menschen mit Behinderung. Es wird immer zu falsch gespart.