Neue Ära für den Michaelerplatz: Modernisierung mit Blick auf Barrierefreiheit

Der Michaelerplatz in Wien wird bis 2024 umgebaut und begrünt, wobei eine Fußgängerzone und eine Begegnungszone geschaffen werden.

Michaelerplatz
Michaelerplatz von Robert Patton / CC BY-NC 2.0

Die geplanten Änderungen beinhalten – laut ORF – die Pflanzung von neun großen Bäumen, Wasserspiele und Trinkwasserhydranten sowie die Erweiterung der Fußgängerzone und Änderungen in der Verkehrsorganisation. Die Änderungen wurden von Ulli Sima (SPÖ) und Markus Figl (ÖVP) angekündigt.

Ein wesentlicher Aspekt des Umbaus ist die Verbesserung der Barrierefreiheit. Das unebene Kopfsteinpflaster wird komplett entfernt und durch eine ebene Fläche ersetzt. Dies bedeutet, dass der Platz für Menschen mit Rollstuhl oder Kinderwagen sowie für Radfahrer:innen und Autofahrer:innen leichter zu passieren sein wird.

Verbesserung hinsichtlich der barrierefreien Nutzung

Anstelle des Kopfsteinpflasters wird eine Fahrspur aus Beton von der Herrengasse bis zur Reitschulgasse eingeführt, berichtet DerStandard. Der Rest des Platzes wird gepflastert, was vor allem die Durchfahrt von Fiakerwagen erleichtern soll, da das Kopfsteinpflaster den Hufeisen auf Dauer nicht standgehalten hätte.

Bezirksvorsteher Markus Figl hält dazu fest:

Durch die neue Pflasterung auf dem Michaelerplatz wird es zu einer erheblichen Verbesserung hinsichtlich der barrierefreien Nutzung des Platzes kommen.

Ob mit dem Rollstuhl, dem Kinderwagen oder dem Fahrrad – für alle wird es statt dem holprigen Untergrund eine sanierte Oberfläche geben. 

Durch die Neugestaltung entsteht eine barrierefreie Oberfläche, die mit einem taktilen Leitsystem für blinde und sehbehinderte Personen ergänzt wird, kündigt die Stadt Wien an.

So soll der neue Michaelerplatz aussehen

Schon seit Jahren wurde eine Umgestaltung angekündigt. Nun sollen im Februar 2024 die Arbeiten wirklich beginnen und bis Jahresende 2024 beendet sein. Der Umbau soll rund 8,5 Millionen Euro kosten.

So soll 2024 der Michaelerplatz aussehen
ZOOMVP.AT
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.