Neue Badner Bahn nach behördlicher Zulassung auf Schiene

Behördliche Betriebsbewilligung abgeschlossen, erster Zug startet Fahrgastbetrieb

Die neue Badner Bahn TW500 in der Remise Inzersdorf
WLB / Zinner

Die neue Badner Bahn ist auf Schiene. Das Verfahren zur behördlichen Betriebsbewilligung ist kurz vor Weihnachten positiv abgeschlossen worden.

Zuvor führte Hersteller Alstom über mehrere Monate die notwendigen Fahrzeugtests durch. Die behördliche Zulassung der neuen Fahrzeugreihe TW500 ist Voraussetzung für den Start des Fahrgastbetriebes der neuen Badner Bahn gewesen.

Nach den Weihnachtsfeiertagen soll die erste neue Doppelgarnitur auf der Strecke zum Einsatz kommen. Fahrgäste der Badner Bahn können sie dann von Wien Oper bis Baden Josefsplatz erstmals testen. Im Jänner soll dann der Regelbetrieb mit weiteren Zügen schrittweise erfolgen.

Im Laufe des ersten Quartals 2023 soll die Tranche der fix bestellten 18 Niederflurzüge von Hersteller Alstom komplett ausgeliefert werden. Die neuen Züge ersetzen dann sukzessive die älteren Hochflurgarnituren.

Neben Barrierefreiheit und Klimatisierung punkten die neuen Züge mit zusätzlichen Sitzplätzen, mehr Platz für Kinderwägen und Rollstühle, moderner Fahrgastinformation, WLAN sowie Steckdosen und USB-Lademöglichkeiten für Smartphones, Tablets und Laptops.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.