Neues Theater für das brut ab 2024

Der ehemalige Standort im Künstlerhaus am Karlsplatz steht nun nur mehr der Albertina zur Verfügung. Seit dem Vorjahr sucht das brut einen neuen Standort. Als Zwischenquartier soll eine Fabrikhalle in der Nordwestbahnstraße dienen.

Neues Brut-Gebäude mit vielen Stufen beim Eingang
BIZEPS

Wie im September 2020 in einer Pressekonferenz verlautbart, bekommt das brut eine neue Spielstätte im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Das ehemalige Haus der Zentralbank Zweigstelle St. Marx wird um rund 7 Millionen Euro renoviert, umgebaut, adaptiert und soll mit Theater, Office-Bereich, mehreren Proberäumen und allem was sonst noch zu dazu gehört, ausgestattet werden und bis zum Jahr 2024 bezogen werden.

BIZEPS hat die neuen Spielstätte besichtigt

Eine Beraterin für gestalterische und bauliche Barrierefreiheit von BIZEPS war vor Ort. Das Haus ist hübsch, alt und denkmalgeschützt. Derzeit befindet ist eine Freitreppe am Eingang.

Die Lage der neuen Spielstätte ist mit der U3 und einem Bus zu erreichen und hat den Charme eines Güterbahnhofs mit Autobahn-Anschlußstelle. Wie schon im November von uns berichtet, war das alte Haus am Karlsplatz barrierefrei und verkehrstechnisch sehr gut angebunden.

brut-Geschäftsführung sagt umfassende Barrierefreiheit zu

Deshalb wollten wir von der brut-Geschäftsführung wissen, was in Bezug an Barrierefreiheit geplant wird.

Die Antwort von Kira Kirsch und Richard Schweitzer vom 23. September 2020 war klar und eindeutig:

brut-Wien
brut Wien

Selbstverständlich werden wir bei der Adaption des Objektes in St. Marx dafür Sorge tragen, dass Barrierefreiheit für Publikum, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen gegeben ist.

Das Thema wurde in den Vorgesprächen mit dem Eigentümer und Bauherrn MA 34 auch bereits angesprochen und wir waren einig, dass wir das umsetzen wollen.

In diesem Sinne dürfen wir – auch wenn es noch lange hin ist – auf eine barrierefreie Zukunft von brut in St. Marx freuen.

Es dauert zwar noch, aber darauf freuen wir uns auch schon!

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.