ÖAAB definiert „soziale Eckpfeiler“

OGB: Bedenken bleiben

Der ORF berichtet: „Die erste Reaktion auf den von der Regierung in Auftrag gegebenene und nun vorgelegten Expertenbericht zur „sozialen Treffsicherheit“ kam Montagabend aus dem ÖGB. Der Leitende Sekretär, Richard Leutner, konzedierte den Experten „sehr umfangreiche“ Arbeit und die Berücksichtigung einiger Gesichtspunkte, die die Interessenvertretungen eingebracht hätte.

Aber die grundsätzliche Kritik bzw. seine Bedenken blieben aufrecht, so Leutner zur APA. Wenn die Regierung fünf Milliarden Schilling einsparen wolle, bedeute dies „nicht soziale Treffsicherheit sondern Sozialabbau“.“
ÖABB Obmann Werner Fasslabend will die Treffsicherheit beim AMS erhöht wissen, Abfertigungen sollen nicht angetastet werden, Mütter sollen voll mitversichert werden, berichtet der ORF abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.