Beratung von ÖGS beim ÖAMTC

ÖAMTC: Gelbe Engel beraten in Gebärdensprache

Seit einiger Zeit gibt es für Schwerhörige und Gehörlose beim ÖAMTC Beratungen in Gebärdensprache.

Notrufe gehen per Fax oder SMS bei der Bundespolizeidirektion ein. Handelt es sich um eine Panne oder einen Unfall, wird der ÖAMTC verständigt. Die hilfesuchende Person wird anschließend sofort vom ÖAMTC informiert, wann der Pannenfahrer eintreffen wird. Der ÖAMTC ist für Gehörlose per Fax und SMS unter der Notruf-Nummer 0800 133 133 erreichbar.

Für hörbeeinträchtigte Clubmitglieder wurde nun auch ein eigenes ÖAMTC Email-Postfach eingerichtet, über welches Termine für persönliche Beratungen sowie Hilfestellungen durch Club-Mitarbeiter vereinbart werden können. Unter der Email-Adresse gehoerlosenservice@oeamtc.at können neben Terminvereinbarungen selbstverständlich auch diverse Informationsanfragen kommuniziert werden.

Zwei ÖAMTC-Mitarbeiter beherrschen die Gebärdensprache perfekt und helfen das Problem der Verständigung zu beseitigen. Die kompetenten Mitarbeiter Frau Christine Isepp und Herr Jürgen Muß helfen bei allen Clubdienstleistungen direkt am Stützpunkt Donaustadt (Breitenleerstraße 29, 1220 Wien) gerne weiter. Die Hilfestellung kann Montag bis Freitag in Anspruch genommen werden.

Damit Sie von den beiden Mitarbeitern ausführlich beraten werden können, wird um eine Terminvereinbarung unter gehoerlosenservice@oeamtc.at höflichst gebeten. Der Club hofft, mit diesen Maßnahmen den Schwerhörigen und Gehörlosen eine zufriedenstellende und umfassende Lösung bieten zu können.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Zur genauen Information, darf ich mitteilen dass auf Initiative des WITAF diese österreichweite Notrufnummer bereits im März 2003 installiert wurde. Die technische Plattform wurde durch das BM für Inneres eingerichtet die einzuleitende Maßnahme erfolgt durch die Funkstelle der Wiener Polizei. Die Notrufnummer ist per Fax oder SMS österreichweit gültig!! Jetzt hat sich auch der ÖAMTC daran beteiligt, dank der Kontakte bzw. Bemühungen der Technische Assistenz des WITAF, Harry Spitzer und Unterstützung des BASB Landesstelle Wien. Faxvorlagen liegen im WITAF auf oder können von der hp heruntergeladen werden. Die Anleitung zum Notruf per SMS liegt im WITAF auf, kann auf der hp heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung der Notrufnummer erscheint täglich in der Kronen-Zeitung unter „wichtige Nummern“. Liebe grüße aus Wien!

  • Liebe Frau Dimmel! Es gibt seit geraumer Zeit einen (kostenlosen) Notruf für Gehörlose der entweder mit SMS oder auch mit FAX funktioniert. Damit kann man Rettung/Feuerwehr/Polizei und auch den ÖAMTC benachrichtigen. Die Nummer ist: 0800 133 133 diese gilt sowohl für SMS als auch für Fax.

  • Diese Einrichtung existiert nur in Wien. Bestimmte Formulare sind beim Witaf/Wien zu beantragen. Was tut ein Oberösterreicher, der in Hinterupfing auf der Landstrasse von einer Schneewehe erwischt wird?