ÖBB: Umbau Bahnhof Wien Mitte – Aufzüge von 28. November bis 2. Dezember 2011 gesperrt

Die Umbauarbeiten schreiten zügig voran. Nun werden Brandschutzschiebetüren bei den Aufzügen eingebaut.

ÖBB Bahnhof
BIZEPS

„Im Zuge des Umbaus Bahnhof Wien Mitte müssen bei den Aufzügen zwischen den ÖBB-Bahnsteigen und der Ebene der U-Bahnen Brandschutzschiebetüren eingebaut werden“, schreibt Mag. Herbert Ofner (ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation) an BIZEPS-INFO.

Benutzung nicht möglich

Es werde versucht, die Sperre möglichst kurz zu halten. Konkret sind die Aufzüge zu diesen Zeiten gesperrt: „Zwischen dem 28.11., 9 Uhr, und dem 2.12., 16 Uhr, ist eine Benützung daher nicht möglich“, so Mag. Ofner.

„In diesem Zeitraum gibt es somit keine barrierefreie Verbindung zwischen Straßenniveau und Bahnsteigen sowie zwischen Bahnsteigen und U-Bahnen. Die Arbeiten werden so rasch wie möglich durchgeführt, damit die Bahnsteige bereits in Kürze wieder barrierefrei erreicht werden können“, kündigen die ÖBB an.

Bitte Alternativ-Routen wählen

In diesem Zeitraum ersuchen die ÖBB, die Reisewege über andere Stationen mit einer barrierefreien Anbindung zu planen – „beispielsweise über die Haltestelle Wien Praterstern mit barrierefreier Umsteigemöglichkeit zu U1 und U2 sowie die Haltestelle Wien Rennweg.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.