Öffentliches Hearing des Österreichischen Behindertenrates am 18. Jänner 2023 abgehalten

Das öffentliche Hearing für die Position einer Behindertenanwältin / eines Behindertenanwaltes fand am 18. Jänner 2023 im Sozialministeriumservice in Wien statt. Update: Der Österreichischen Behindertenrat hat in seinem Gutachten drei Bewerber:innen mit „im höchsten Ausmaß geeignet“ bewertet.

Interview mit Mikrofon
BilderBox.com

19 Personen haben sich beworben. Zum öffentlichen Hearing des Österreichischen Behindertenrats (ÖBR) wurden sieben Bewerber:innen eingeladenen. Das Hearing fand von 10 bis 16 Uhr statt.

Beiträge der Kandidat:innen

Dem Hearing stellten sich in dieser Reihenfolge folgende sieben Kandidat:innen:

Das Ergebnis des Hearings wird vom Österreichischen Behindertenrat in einem Gutachten zusammengefasst und Sozialminister Johannes Rauch bis spätestens Ende des Monats übermittelt.

Sozialminister Rauch wird dann – nach Anhörung des Bundesbehindertenbeirats im Februar 2023 – die Ernennung einer Person für eine Amtszeit von vier Jahren vornehmen.

Update: ÖBR-Gutachten an Sozialminister übersandt

Der Österreichische Behindertenrat hat am 27. Jänner 2023 bekanntgeben:

Der Österreichische Behindertenrat hat in seinem umfangreichen Gutachten an Sozialminister Johannes Rauch drei Bewerber*innen mit „im höchsten Ausmaß geeignet“ bewertet. Das umfangreiche Gutachten wurde inzwischen übersandt. Der Sozialminister wird im Februar 2023 die Ernennung einer Person für eine Amtszeit von vier Jahren vornehmen.

Hier das gesamte Video des Hearing:

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich