Öffis: Planspiele und Aufzugssuche

Der Standard: Die Wiener Linien verbannen Lifte aus U-Bahn-Plänen - Behindertenvertreter sind empört

Lift bei der Wiener U-Bahn
BIZEPS

Wie „Der Standard“ berichtet sind in der Neuauflage des U- und S- Bahn Planes der Wiener Linien alle Hinweise auf vorhandene Aufzüge gestrichen worden. Dies erregt den Unmut von Behindertenvertretern.

„Bei den Wiener Linien sieht man die Angelegenheit weit weniger dramatisch. Es stimme zwar, erklärt Öffi-Sprecher Johann Ehrengruber, dass die Lifte-Einträge wegen der in die letzte Runde gehenden Aufzugsnachrüsterei aus dem Plan gekippt worden seien.“, informiert „Der Standard“.>
Von Serviceverlust könne keine Rede sein: „Unsere Mitarbeiter machen dieses scheinbare Manko mehr als wett.“ Die Pläne würden vornehmlich von Touristen benutzt, bei Behinderten sähe man vor Ort routinemäßig – und auch bei Anfrage per Telefon (01/79 09-105) – im internen Netzwerk nach, welche Lifte und Rolltreppen im Augenblick auch wirklich in Betrieb seien.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.