Österreichs Handbiker erringen nochmals 3 Medaillen!

Was viele schon erwartet haben, wurde auch wahr. Die Handbiker fügen der österreichischen Medaillensammlung mit Silber und zweimal Bronze nochmals drei Medaillen hinzu.

Handbiker Alexander Gritsch jubelt
ÖPC/GEPA

Schon am 31. August 2021 errangen Österreichs Handbiker 3 Medaillen; am 1. September fügten sie bei recht kühlen Temperaturen und Regen bei den Straßenrennen auch noch Silber für Thomas Frühwirth und Bronze Alexander Gritsch in der Klasse H4 sowie Bronze für Walter Ablinger in der Klasse H3 hinzu.

Für Alexander Gritsch war es „das ärgste Rennen meines Lebens“. Einerseits wegen der schwierigen Bedingungen, andererseits aber auch, weil er als Dritter abermals aufs Stockerl fuhr. „Ich kann es selber noch nicht glauben. Wieder Bronze hinter den beiden Besten der Welt, das ist eine Riesenehre. Ich habe heute noch einmal alles richtig gemacht“, freute sich der Tiroler, der noch einmal ans Limit gegangen war.

Damit hält das Österreichische Team bereits bei neunmal Edelmetall; ebenso viel wie bei den vorangegangen Paralympics 2016 in Rio. Doch noch gibt es die Möglichkeit, vielleicht die eine oder andere Medaille zu erringen.

Handbiker Thomas Frühwirth (Silber), Alexander Gritsch (Bronze) Walter Ablinger (Bronze) jubeln über ihre Medaillen
ÖPC/GEPA
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.