ÖZIV Burgenland stellt gratis Rollstühle für Kriegsopfer zur Verfügung

Gemeinsam mit dem Sanitätshaus Frühwald & Söhne wird ein Rollstuhlversorgungslager in Oberwart eingerichtet

ÖZIV Burgenland
ÖZIV Burgenland

Durch die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine wird es neben Tod und Leid besonders Menschen mit Behinderungen in der Versorgung mit Hilfsmitteln treffen.

Deshalb initiierte der ÖZIV-Burgenland ein Rollstuhlversorgungslager gemeinsam mit dem Sanitätshaus Frühwald & Söhne, um bei der Rollstuhlversorgung für Kriegsflüchtlinge mit Behinderungen zu unterstützen.

Der ÖZIV Burgenland verurteilt aufs Schärfste den Überfall auf die Ukraine durch Russland. Das dadurch hervorgerufene Leid der Menschen in diesem Land ist für uns hier kaum vorstellbar. Sehr wohl jedoch die Situation, die diese Eskalation für Menschen mit Behinderungen in der Ukraine mit sich bringt.

Eine Flucht in Luftschutzkeller ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen aufgrund der nicht vorhandenen Barrierefreiheit kaum bis gar nicht möglich. Ihre Familien bleiben deshalb bei ihnen, um sie nicht im Stich zu lassen. Damit sind Menschen mit Behinderungen ein leichtes Ziel für die russischen Militärs. Ein ungeheures Gefahrenpotential, dem kaum zu entrinnen ist.

Um denen zu helfen, die dieser Hölle entrinnen konnten, wollen wir als ÖZIV Burgenland gemeinsam mit dem Sanitätshaus Frühwald & Söhne unseren Beitrag dazu leisten, damit zu der ganzem Dramatik des Krieges nicht auch noch eine Bewegungsunfähigkeit hinzukommt.

Das Rollstuhlversorgungslager in Oberwart verfügt sowohl über Rollstühle für Kinder als auch für Erwachsene. In Zusammenarbeit mit der Burgenländischen Landesregierung kann bei entsprechender Bedarfsmeldung sehr rasch und unbürokratisch geholfen werden. Die Unterstützung von Kriegsopfern und Flüchtlingen mit Behinderungen wird vom ÖZIV-Burgenland mitgetragen.

Bei Bedarf aus anderen Bundesländern unterstützen wir natürlich im Rahmen unserer Möglichkeiten. Hilfsorganisationen können Kontakt aufnehmen, wenn Rollstühle in der Ukraine benötigt werden.

Der ÖZIV Burgenland spricht sich für ein friedliches, wertschätzendes und gleichwertiges Miteinander aus und mahnt eindringlich dazu, wieder Frieden und Versorgungssicherheit insbesondere für Menschen mit Behinderungen sicherzustellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.