ORF 2 unverschlüsselt via Digital-Satellit

Ab 5. Juli 2004 wird ORF 2 unverschlüsselt über den Digitalsatelliten Astra zu empfangen sein. Die Hauptnachrichtensendung ZiB wird gedolmetscht.

Satellitenschüssel auf Hausfront
BilderBox.com

„Ich freue mich, dass wir dieses Projekt, das mir sehr am Herzen liegt, umsetzen“ erläutert ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner.

Ab 5. Juli 2004 wird das Programm ORF 2 in der Zeit zwischen 16 Uhr und 0.30 Uhr, dem Ende der „ZiB 3“, unverschlüsselt über Satellit gesendet. Außerhalb dieser Sendezeiten kann der Teletext genutzt werden.

Mit diesem Termin startet auch eine Neuerung beim ORF. Es wird die Hauptnachrichtensendung ZiB um 19.30 Uhr durchgehend in Gebärdensprache gedolmetscht.

Diese Neuerung entspricht zwar einer jahrelangen Forderung, die Hauptnachrichtensendung ZiB 1 zu dolmetschen, doch werden diese Verbesserungen nur jene wenigen Personen nutzen können, die ORF über eine digitale Satellitenanlage empfangen. Ein Umstand, der schon bei Ankündigung des neuen Service für Proteste gesorgt hat.

Die Tageszeitung „Der Standard“ berichtet, dass über die Kosten des Projektes keine Angaben gemacht wurden. Es werde „unter anderem“ durch die mit 1. Jänner 2004 in Kraft getretene ORF-Gebührenerhöhung finanziert, wurde in Erfahrung gebracht.

In der Vergangenheit war von einer Million Euro für 2004 für das Projekt die Rede gewesen, berichtet die Tageszeitung.

Auch die angeblichen Kosten der Dolmetschung der ZiB 1 in Gebärdensprache sind nicht nachvollziehbar. Der ORF gab Ende 2003 eine Schätzung für 2004 in der Höhe von 280.000 Euro ab. Der Betrag übersteigt die tatsächlich zu erwartenden Dolmetschkosten um ein Vielfaches.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Die Idee mit der Gebärdensprache ist sicherlich gut, dennoch stört es, wenn das Originalbild verkleinert dargestellt wird, nicht jeder kann das reguläre ORF 2 sehen.
    Außerdem ist es störend, dass Werbung und Beiträge aus Sendungen wie Thema (welches ja auf 3sat uncodiert wiederholt wird) codiert werden.

  • Einerseits ist das natürlich zu begrüßen! Andererseits verwundert mich die Halbherzigkeit doch etwas!! Die ZIB 1 wird bekanntlich in ORF1 und ORF2 „durchgeschaltet“. Warum gibt es die Variante nur auf Satellit in ORF 2 und nicht für alle? Wer es partout nicht sehen will, kann ja zu ORF1 wechseln, dort ist es halt dann nicht. Warum man das im Satellitenprogramm „versteckt“ ist nicht nachvollziehbar. Es wird sich doch nicht womöglich doch um eine subtile Diskriminierung des ORF handelt?