ORF-TVthek zeigt Gebärdensprache live und als Video-on-Demand

ORF übersetzt heutige „ZIB spezial“ zum Coronavirus im Programm ORF-2-Europe in Österreichische Gebärdensprache

ZiB spezial mit ÖGS
Barbara Gerstbach

Wie bereits die heutige (Donnerstag, 12. März 2020) verlängerte „ZIB 13“ mit der Pressekonferenz mit Bundesminister Heinz Faßmann wird auch die heutige „ZIB spezial“ mit Tarek Leitner um 20.15 Uhr in ORF 2 zum Thema Coronavirus und wie sich die Maßnahmen auf Wirtschaft, Kultur, unser Sozialleben und das Gesundheitssystem auswirken, im Programm ORF-2-Europe für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen in Österreichischer Gebärdensprache ausgestrahlt.

Darüber hinaus ist die Sendung auch in der ORF-TVthek live und als Video-on-Demand in Gebärdensprache abrufbar. Ebenso wie die tägliche „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr mit anschließendem Wetterbericht, die der ORF als Hauptnachrichtensendung bereits seit 2008 via Digitalsatellit im Programm ORF-2-Europe zeitgleich auch in die Österreichische Gebärdensprache übersetzt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Ich schaue die Zib-Sendungen in Deutschland an und finde diese bildschirmbeherrschenden Gebärdendolmetscher und die viel zu kleine und auch noch schräg verzerrte Perspektive auf die Moderatoren und die Beiträge ganz furchtbar. Gibt es eine Möglichkeit für uns Zuschauer, den Gebärdendolmetscher „wegzuschalten“?