ORF weitet Untertitelungsangebot aus

Im Jahr 2003 wurden vom ORF durchschnittlich 220 Stunden Programm pro Monat untertitelt.

Teletext im ORF
BIZEPS

Der ORF steigert derzeit sein Angebot an untertitelten Fernsehsendungen deutlich. Auf Nachfrage gab uns der Leiter der ORF-Untertitelung, Hannes Märk, die aktuellen Zahlen für das Jahr 2004 bekannt:

  • Jänner 2004: 252 Stunden
  • Februar 2004: 257 Stunden
  • März 2004: 290 Stunden
  • April 2004: 312 Stunden
  • Mai 2004: 316 Stunden

„Die beträchtlichen Schwankungen kommen durch phasenweise verstärkten Einsatz von Wiederholungen (Filme, Serien) zustande. Dennoch, wir haben gegenüber dem vergangenen Jahr auch bei den Neuproduktionen einen erfreulichen Anstieg“, erläutert Märk gegenüber BIZEPS-INFO.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ich habe den „Rosenkavalier“ der Salzburger Festspiele untertitelt sehr genossen, und war über die offenen Untertitel überrascht. Dafür gebührt dem ORF Dank.