Osterhasen-Aktion

Schönwiese: Eine milde Form des Aktionismus kann der aktuellen Diskussion um die notwendige Umsetzung der UN-Konvention nur gut tun

Osterhasen-Aktion mit Bildungssprüchen
BIZEPS

Das Bild der Woche bei BIZEPS-INFO zeigt heute Osterhasen, die für eine zügige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Österreich demonstrieren.

Die Osterhasen-Aktion begann bei einer Informationsveranstaltung des Sozialministeriums. Es ging um einen völlig unzureichenden Entwurf für einen Aktionsplan.

Die Idee mit den Osterhasen lieferte BIZEPS Volker Schönwiese. „Eine milde Form des Aktionismus kann der aktuellen Diskussion um die notwendige Umsetzung der UN-Konvention nur gut tun“, so der Universitätsprofessor aus Innsbruck. „Milde Aktionen sind aber auch Warnungen, dass Eskalationen möglich sind, wenn Beteiligung nichts bewirkt und Sozialabbau droht. Ed Roberts, der Gründer der Selbstbestimmt Leben Bewegung, hat gesagt ‚Für mich ist der Zorn eines der wichtigsten Elemente in unserer Bewegung‘ …“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • @brigitte – vor über 20 jahren gabs sogar kinder in kinderheimen, die „nicht familienfähig“ waren („nicht geeignet für eine vermittlung in eine familie“).
    ein schwer behinderter säugling zum beispiel. wir haben dieses kind damals trotz fachärztlichem „attest“ und vieler schwierigkeiten (jugendamt riet uns – nehmen sie doch ein gesundes kind, bei einem auto würden sie doch auch kein rostiges nehmen….usw…), als pflegekind bei uns.
    in 20 jahren wird man entsetzt sein über die tatsache, dass es mal „nicht integrierbare kinder“ gab.

  • Tja, wenn man/frau sich schon auf „Karnickel-Ebene“ begibt, darf sich niemand verwundern auch sooo „selektiert“ zu werden. Wann wird endlich die „Objekt“-Ebene verlassen?

  • brigitte wenn sie schreiben: „Es gibt Kinder die nicht integrierbar sind“, da wird es einem Spei übel. Wer gibt Ihnen das Recht zu selektieren? Aus welcher Ecke kommen sie bzw. mit welchem Denken sind Sie mutmaßlich noch immer behaftet um fähig zu sein, solchen ungeheuerlichen von sich zu geben!

  • Morgen!
    Was passiert mit diesen Kindern die nicht Integrierbar sind wenn es die Sonderschulen und Bfz nicht mehr gibt????
    Die Psychiatrie oder was??
    Lg Brigitte