Overlays zu automatischer Barrierefreiheit von Webseiten sind ein Problem

Eine scheinbar simple Lösung für mehr Barrierefreiheit hemmt diese in Wahrheit

Ein Mann mit Glatze sitzt vor einem Computerbildschirm. Am Bildschirm große Schrift, vordere Kreuzung, Nord/Ost/West, hintere Kreuzung Süd/Ost/West/Nord
Hilfsgemeinschaft

Im Zuge des steigenden Bewusstseins für Inklusion und Barrierefreiheit sind in den letzten Jahren zunehmend sogenannte Accessibility Overlays, vor allem bei kleineren und mittleren Unternehmen, in Mode gekommen.

Diese Tools versprechen durch einfache Eingriffe (meist nur das Einsetzen einzelner Zeilen von Codes in der Webseitenstruktur) sämtliche Probleme der Barrierefreiheit beseitigen zu können und damit geltenden Standards und der Gesetzgebung zu entsprechen.

Dies entspricht aber nicht den Tatsachen, wie Fredrik Fischer, blinder Anwender und Projektmitarbeiter bei der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, erklärt:

Die Tools schaffen oft nur das, was Menschen mit Behinderung mithilfe von Screenreader-Software und anderen Hilfsmittel sowieso mühelos erreichen. Gleichzeitig behindern aber die Overlays in den meisten Fällen die Verwendung herkömmlicher Bedienungshilfen.

Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs setzt sich für Inklusion und Barrierefreiheit, vor allem auch in der IT, ein.

„Mit Overlays bedient man wieder einmal die falsche Seite. Es wird nicht nach der besten Lösung für den Mensch mit Behinderung gesucht, sondern nach der günstigsten Variante für das Unternehmen“, kritisiert Fischer diese Entwicklung.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare

  • Hallo, bei mir hat sich auch die Frage gestellt, was genau mit ‚Overlay‘ gemeint ist? Mir ist beispielsweise dieses Unternehmen bekannt https://www.equalweb.com/. Dieses Unternehmen bietet an, JavaScript code in die Website einzufügen und verspricht die Website barrierefrei zu machen.

    Sind derartige Lösungen mit ‚Overlay‘ gemeint?

    Grüße,Elisabeth

  • Overlay!?!
    Bitte nicht immer so unverständliche Begriffe (auch Accessibility Overlays) und wenn doch, dann erklärt sie doch. Was hat das noch mit einfacher Sprache zu tun?

    • Hallo Elisabeth!

      Da hast du vollkommen recht. Es sind Fachbegriffe aus der Webseitenentwicklung. Accessibility ist das englische Wort für Barrierefreiheit, Overlays sind Überlagerungen.

      Accessibility Overlays sind also „Werkzeuge“, bei denen man wie in diesem Fall nur eine Kleinigkeit an der Seite ändert und das Werkzeug „verbessert“ dann automatisch vieles. Nur leider funktioniert das so nicht. Meist wird es verschlimmbessert und das einzige was es bewirkt ist, dass automatische Barrierefreiheitsüberprüfungsseiten die „verbesserte“ Website nun als barrierefrei deklarieren.