Persönliches Budget – Zweite öffentliche Sitzung der Wiener Monitoringstelle

Die Wiener Monitoringstelle für die Rechte von Menschen mit Behinderungen überwacht, ob die UN-Konvention in Wien eingehalten wird.

Wiener Monitoringstelle
Wiener Monitoringstelle

In der UN-Konvention stehen die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Die Wiener Monitoringstelle macht am 12. Oktober 2017 eine Sitzung.

Bei dieser Sitzung darf jeder Mensch dabei sein.

Bei der Sitzung geht es um das Thema Persönliches Budget.

Persönliches Budget sollten alle bekommen, die es brauchen.

Bei der Sitzung gibt es Vorträge, Gespräche und eine Diskussion.

Mehr Informationen zur Sitzung finden Sie auf der Homepage der Wiener Monitoringstelle.

Wichtig!

Ort: Wien im 2. Bezirk, Johann-Böhm-Platz 1, ÖGB-Haus Catamaran, 1. Stock „Wilhelmine Moik“ Saal

Datum: 12. Oktober 2017

Uhrzeit: 13.00-17.00 Uhr

Wenn Sie an der Sitzung teilnehmen wollen, müssen Sie sich anmelden.

Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt.

Melden Sie sich bis Donnerstag den 5. Oktober 2017 an.

Die E-Mail-Adresse für die Anmeldung ist: buero@monitoringstelle.wien

Barrierefreiheit

Bei der Sitzung wird es Gebärdensprach-Dolmetscherinnen geben.

Bei der Sitzung wird es eine Schrift-Zeile und ein Zeichen-Protokoll geben.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung folgende Informationen bekannt:

Sind Sie Rollstuhlfahrerin oder Rollstuhlfahrer?

Kommen Sie mit Persönlicher Assistenz?

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.