Pflegefonds verlängern, Pflegegeld erhöhen!

Bei der gemeinsamen Pressekonferenz skizzierten Patientenanwalt Bachinger und Caritas Präsident Landau einen Sechs-Punkte-Plan für ein zukunftstaugliches Pflegesystem.

Logo Caritas
Caritas

Landau: “Wir benötigen Planungssicherheit über das Jahr 2016 hinaus. Die Caritas fordert, dass der Pflegefonds zumindest bis zum Jahr 2020 verlängert wird. Die 455.000 PflegegeldbezieherInnen in diesem Land brauchen Sicherheiten. Und eine solche Sicherheit sollte lauten, dass das Thema Pflege endlich aus der Sozialhilfe-Logik befreit und auf Dauer solidarisch finanziert wird. Bis heute ist das nicht der Fall!“

Bachinger ergänzend: „Der Pflegefonds muss langfristig zum zentralen Finanzierungs- und Steuerungsinstrument im Pflegebereich gemacht werden und wir brauchen österreichweit einheitliche Qualitäts-, Versorgungs- und Finanzierungsstandards. Auch das ist bis heute noch immer nicht der Fall.“ Bachinger und Landau forderten auch eine längst überfällige Erhöhung des Pflegegelds. Seit der Einführung im Jahr 1993 hat das Pflegegeld rund 30 Prozent seines Wertes verloren.

„Das Pflegegeld muss im Sinne der Betroffenen endlich erhöht werden“, fordert Landau. „Die Erhöhung um zwei Prozent – wie zuletzt beschlossen – kann nichts anderes als ein erster Schritt sein. Es braucht eine Erhöhung und eine laufende, indexgebundene Valorisierung des Pflegegelds.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.