Taschenrechner, daneben Euros

Pflegegeld-Valorisierung 2007 bitte nicht vergessen

Am 1. Oktober 2006 findet die Nationalratswahl statt. Hoffentlich vergessen die Verantwortlichen nicht ihre Zusagen.

Politschen Zusagen im Wahlkampf ist nur bedingt zu trauen. Trotzdem sollte man diese aufschreiben, damit sie nicht in Vergessenheit geraden. In den letzten Tagen haben viele eine jährliche Valorisierung des Pflegegeldes gefordert.

Konkret waren dies mehrfach die SPÖ, die FPÖ, der Städtebund, die Grünen, das BZÖ aber auch Seniorenorganisationen. Einzig seitens der ÖVP sind uns keine derzeitigen Zusagen bekannt.

Um wieviel geht es?

Eine Rollstuhlfahrerin aus Niederösterreich wollte genau wissen, was ihr Monat für Monat an Pflegegeld vorenthalten wird. Sie bezieht Pflegegeldstufe 4 und hat sich anhand der veröffentlichten Inflationsraten der Statistik Austria errechnet, was ihr monatlich entgeht.

Das Pflegegeld wurde 1993 eingeführt und nur 1994 und 1995 valorisiert. Ihre Rechnung beginnt daher im Jahr 1996 und ergibt, dass sie inflationsbedingt jedes Monat 89 Euro weniger ausbezahlt bekommt als im Jahr 1996. Auf ein Jahr hochgerechnet bedeutet dies ein vorenthaltenes Pflegegeld von 1068 Euro.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.