Pflegegelderhöhung war eine Fata Morgana

Guggenberger enttäuscht von Haltung des Finanzministers

Walter Guggenberger
ÖAR

„So sozial ist also das Herz unseren Herrn Finanzminister, dass er nicht einmal eine marginale Erhöhung des Pflegegeldes genehmigen will. Ausgerechnet im Jahr der Menschen mit Behinderung zeigt sich hier das wahre Gesicht von ‚KHG'“, zeigt sich der Klubobmann der Tiroler SPÖ doppelt enttäuscht.

„Die von Vizekanzler Haupt verlangte Erhöhung um 1,8% war ohnehin schon bescheiden genug und nun müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass es nicht einmal das geben wird. Für alle Menschen, die Pflege brauchen und auf die Leistung des Pflegegeldes angewiesen sind, ist das eine äußerst herbe Enttäuschung“, so Guggenberger.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.