Präsentation des Projektes zur Geschichte der Behindertenbewegung / Selbstbestimmt Leben Bewegung

Werfen Sie einen Blick zurück - Aus der Geschichte lernen, das kann man mit einer neuen Onlineplattform, die die Geschichte der Selbstbestimmt Leben Bewegung aufarbeitet.

Geschichte der Selbstbestimmt Leben Bewegung
bidok

Die Plattform beinhaltet unter anderem eine Zeitleiste mit zentralen behindertenpolitischen und bewegungsrelevanten Ereignissen, 24 Interviews sowie 52 Stunden Filmmaterial aus den Interviews.

Die Onlineplattform ist ein Projekt der digitalen Bibliothek bidok, das kurz vor der Fertigstellung steht. Aus diesem Anlass soll es nun der Öffentlichkeit präsentiert werden und mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ein Blick auf die Behindertenpolitik geworfen werden.

Derzeit gibt es zwei Präsentationstermine für Wien und Salzburg. Der Pädagoge Volker Schönwiese, der auch an der Plattform mitgearbeitet hat, betont gegenüber BIZEPS die Wichtigkeit eines solchen Projektes:

Die Geschichte der Selbstbestimmt-Leben-Bewegungen in Österreich ist bisher kaum beschrieben, ihre Entstehung, ihre Erfolge, ihre Niederlagen – und alles immer im Konflikt mit der österreichischen Behindertenpolitik. Es ist Zeit sich das genauer anzusehen und zu lernen. Die neue online-Plattform soll dazu gute Dokumente liefern.

Zeitleiste der Geschichte der Behindertenbewegung
bidok

Präsentationstermine

  • 24. März 2017, 15 bis 18 Uhr, SALZBURG, UNIP Unipark, Erzabt-Klotz-Straße 1, U1.003 E.003 (Georg-Eisler-Hörsaal)
  • 13. Mai 2017, 15 bis 18 Uhr, WIEN, Institut für Bildungswissenschaft, Hörsaal 1, Sensengasse 3a (1. Stock), barrierefreier Eingang an der Rückseite des Gebäudes
Oral History Dokumentation und online Forschungsplattform
bidok
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.