Protest: Erster Wiener Protestwanderweg

An den einzelnen Stationen befindet sich jeweils eine Tafel mit einem „mobile tag“, einem zweidimensionalen Strichcode.

Tafel mit der Aufschrift Wien
BilderBox.com

Das Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule veranstaltet am 20. November 2017 den ersten Wiener Protestwanderweg.

Zusammen mit dem Schriftsteller Martin Auer werden Jugendliche darüber aufgeklärt, was in der Vergangenheit an Grundrechten erstritten wurde, wie Personen sich organisierten, was sie erreicht haben und wie diese Kämpfe und Errungenschaften das Wiener Stadtbild bis heute prägen.

An den einzelnen Stationen befindet sich jeweils eine Tafel mit einem „mobile tag“, einem zweidimensionalen Strichcode. Wenn dieser „tag“ mit dem Smartphone eingescannt wird, werden aus dem Internet Informationen über den Ort und seine Geschichte aufs Handy übertragen. So soll in Ton, Bild und Schrift die gesellschaftliche Bewegung, die den Ort gestaltet hat, dargestellt und erklärt werden.

Wo: In ganz Wien
Wann: Montag, 20. November 2017

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich