Rauch-Kallat: Österreich steht gut da!

ÖVP-Generalsekretärin Abg. Maria Rauch-Kallat nütze die Gelegenheit ihrer Parlamentsrede heute, Freitag, um zu Beginn der Legislaturperiode eine kurze Standortbestimmung Österreichs vorzunehmen.

Maria Rauch-Kallat
ÖVP

„Wir stehen gut da, und das ist nicht selbstverständlich, denn weltwirtschaftlich haben wir schwierige Jahre hinter und vor uns. Doch Österreich konnte sich in den vergangenen drei Jahren hervorragend behaupten, was auch internationale Rankings beweisen“, sagte Rauch-Kallat …

„Wir wollen diese Positionen weiter halten, auch wenn das nicht ganz leicht sein wird. Denn international und national kommen große Herausforderungen auf uns zu, etwa bei der Sicherung unseres Gesundheits- und Sozialsystems. Daher wollen wir in der kommenden Periode im sozialen Bereich einen Schwerpunkt setzen“, so die ÖVP-Generalsekretärin. 2003 werde international das Jahr behinderter Menschen, 2004 das Jahr der Familie.

„Es ist uns als Volkspartei ein besonderes Anliegen, den sozialen Zusammenhalt zwischen den Generationen und Geschlechtern ganz oben anzusiedeln. Wir möchten die Bedürfnisse, Sorgen und berechtigte Anliegen behinderter Menschen besonders in den Vordergrund stellen und ich freue mich daher sehr, dass wir mit Dr. Franz-Josef Huainigg einen betroffenen, engagierte Politiker gewinnen konnten, um für die Anliegen behinderter Menschen zu wirken. Ich bin überzeugt, dass es uns gelingen wird, gerade in Behindertenfragen gemeinsam über Fraktionsgrenzen hinweg gute Ergebnisse zu erzielen und vor allem das Gleichstellungsgesetz für behinderte Menschen zustande zu bringen.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.