Rechte haben macht den Unterschied!

Österreich setzt die EU-Richtlinien gegen Diskriminierung dieses Jahr in nationales Recht um.

Flagge der Europäischen Union
BilderBox.com

Diese Gesetze verbieten die Diskriminierung von Menschen auf Grund ihrer „Rasse“ oder ethnischen Herkunft, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder ihrer sexuellen Orientierung.

Das Projekt „Rechte haben macht den Unterschied!“ trägt dazu bei, die Österreicherinnen und Österreicher über diese neuen Rechte zu informieren und eine Auseinandersetzung mit dem Thema Diskriminierung in Österreich nachhaltig zu fördern.

Die Konferenz am 18. Juni 2004 im Tech Gate Vienna, 1220 Wien, Donau-City-Straße 1 von 9 bis 15 Uhr bildet den Abschluss dieses EU-Projekts.

Anmeldung bis 31. Mai 2004 an:
Europäisches Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung
z.H.: Margit Grilz-Wolf
Berggasse 17, 1090 Wien
Fax: 01 / 319 45 05-59
grilz-wolf@euro.centre.org

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.