Reichhaltiges Programm beim Sommercamp 2013

Heuer findet das Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen vom 28. Juli bis 2. August 2013 in Graz statt.

Logo Sommercamp
bifos

Das nunmehr achte Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben hat wieder ein reichhaltiges Programm, gibt DI Klaus Tolliner, der Organisator, bekannt.

Das Sommercamp wurde im Laufe der Jahre zu dem Treffpunkt der Selbstbestimmt Leben Bewegung im deutschsprachigen Raum und findet abwechselnd in Deutschland und Österreich statt.

Eröffnet wird die heurige Veranstaltung in Graz vom Steirischen Behindertenanwalt Mag. Siegfried Suppan am 28. Juli. In einer Vielzahl von Workshops und Diskussionsrunden werden Themen wie UN-Behindertenrechtskonvention, Persönliche Assistenz sowie Inklusion behandelt.

Wie immer gibt es auch viel Platz vor Kreativität und Phantasiereisen. Heuer ist auch eine Theateraufführung sowie eine Projektwerkstatt geplant. Auch Poker und Morgenspaziergänge werden angeboten.

Schon Tradition ist die barrierefreie Stadttour durch Graz, die heuer Dipl.-Ing. Oskar Kalamidas leiten wird. DI Barbara Sima-Ruml berichtet über Barrierefreies Planen und Bauen in der Steiermark und Mag.a Elke Woschnagg erläutert den Steirischen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Am vorletzten Tag – dem ersten August – wird der Gleichstellungsanwalt für Behindertenfragen, Sozialminister a.D. Dr. Erwin Buchinger, zum Sommercamp kommen und am Abend gibt es dann noch einen Bürgermeisterempfang im Rathaus.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ich wünsche allen eine gute Anreise und freue mich auf eine interessante Woche.