Resolution des Grazer Sommercamps übergeben

Hubert Hüppe, Behindertenbeauftragter der deutschen Bundesregierung, will im Juli 2012 am Duderstädter Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben teilnehmen.

Stephan Lorent übergibt Resolution an Hubert Hüppe
Walter Ludwig

Das erfuhr kobinet von Stephan Lorent, der den Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen getroffen und ihm die Resolution des Grazer Sommercamps „Gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft!“ übergeben hatte.

In der Resolution wurde nach einem Erfahrungsaustausch im Sommercamp festgestellt, dass sowohl in Deutschland als auch in Österreich wenige Fortschritte in der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention erzielt wurden. Deshalb wurden die Regierungen und zuständigen Verwaltungen aufgefordert, sofort für die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu sorgen.

Hubert Hüppe nahm eine Einladung für das Sommercamp 2012 an, zu dem er mit seinem behinderten Sohn anreisen wolle. Er sei sehr interessiert, so Camp-Mitorganisator Lorent, „mit Betroffenen selbst ein Stück Inklusion zu leben“.

Die Sommercamps für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen vereinen seit 2006 Deutsche und Österreicher. Sie finden abwechselnd in Duderstadt und Graz statt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.