Rieder: Aufzugeinbauprogramm bald abgeschlossen

Bisher wurden in 16 Stationen 28 Aufzüge errichtet.

Lift bei der Wiener U-Bahn
BIZEPS

Heuer werden die Aufzüge in folgenden Stationen fertig gestellt: U4-Unter St. Veit, U1-Südtiroler Platz, U2-Museumsquartier und U2-Volkstheater

Gesamtkostenrahmen des Aufzugseinbauprogrammes: rund 800 Millionen Schilling.

Und so geht es weiter:
U1: In der Station Reumannplatz haben die Vorarbeiten (Kabelumlegungen, die nötig sind, um den Fahrbetrieb während der Bauarbeiten nicht zu beeinträchtigen) für den Aufzugseinbau begonnen. Auch in der U1-Station Praterstern wird noch heuer mit der Aufzugsnachrüstung begonnen.

Nur die Station Taubstummengasse konnte mangels Einigung mit dem 4. Bezirk leider noch immer nicht in Angriff genommen werden, obwohl das Projekt der Wiener Linien auch von Behindertenverbänden und der TU-Wien befürwortet wird. Die Wiener Linien hoffen, auch hier 2001 beginnen zu können.

U2: Die Station Schottenring, die mit der U2-Verlängerung Richtung Taborstraße komplett umgebaut wird, wird dann auch neue Aufzüge erhalten.

U4: Für die Stationen Braunschweiggasse und Ober St. Veit beginnen heuer die Einbauarbeiten.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.