Rückblick 2010: Barrierefreies Internet in Österreich

Auch das Jahr 2010 brachte wieder große Fortschritte für die Barrierefreiheit von Internetangeboten in Österreich. Ein Kommentar samt Rückblick.

Bilder von der BIENE 2010
Aktion Mensch

Beginnen wir am Jahresende. Schon zum sechsten Mal wurden mit dem BIENE-Preis die besten barrierefreien deutschsprachigen Seiten ausgezeichnet. Österreich war wieder gut vertreten – heuer reichte es nicht für einen Spitzenplatz.

„Unter den vielen Gewinnern ragten vor allem die Angebote von Deutschlandradio Wissen, SOS-Kinderdorf und der Stiftung Lebenshilfe Duisburg heraus“, hielt die Aktion Mensch anlässlich der Preisverleihung in Berlin fest. (Liste der Preisträger)

Persönlich finde ich besonders spannend, dass der „Best Practices Stammtisch Essen“ (Dorothea Linden, Eric Eggert, Marco Zehe, Maik Wagner, Sandra Kallmeyer, Oliver Heeger, Stephanie Baltes) eine Goldene BIENE gewann. Die Mitglieder des Stammtisches erstellten kostenlos für die Stiftung Lebenshilfe Duisburg einen bemerkenswerten Internetauftritt. 

Österreichische Beiträge bei der BIENE

Drei Angebote aus Österreich schafften es unter die besten. Rass Media betreibt mit TV Butler eine Angebot für einen barrierefreien TV Guide. Der TV-Butler hilft, sich im österreichischen und deutschen Fernsehprogramm zu orientieren. Das Angebot wurde mit einer silbernen BIENE in der Kategorie „Unternehmen“ ausgezeichnet.

Eine Bronze BIENE in der Kategorie „Organisationen“ erhielt WienTourismus, die Manuela Vergud (WienTourismus) und Michael Stenitzer (Agentur wienfluss) übernahmen. Die Seite wurde schon im Jänner 2010 mit dem „e-biz E-Government Award“ geehrt.

Ebenfalls nominiert, doch schlussendlich ohne Auszeichnung, war auch BIDOK unter den besten Angeboten.

A-TAG 2010

Ein großartiger Erfolg – und eigentlich auch heuer wieder DER Event in Österreich zum Thema barrierefreies Internet – war der A-TAG von accessible media. (Liste aller Vorträge, die man auch nachhören kann.)

Darunter auch Vorstellungen zu den im Jahr 2010 erfolgten Relanches von wien.at sowie des ORF.

Große Angebote werden besser

Was das Jahr 2010 so besonders macht, ist die Anzahl der wirklich großen und bestimmenden Web-Angebote. Beispiel ORF. Mit einem Marktanteil von 45 % schlichtweg DIE Nachrichtenseite in Österreich. Die Verbesserungen beim ORF sind wegweisend und er nimmt nun bei der Barrierefreiheit von Nachrichtenseiten in Österreich die Führungsposition ein.

Doch auch der Standard hat im Jahr 2010 deutliche Fortschritte bei der Barrierefreiheit gemacht. Auch wenn hier noch ein großes Stück des Weges zu gehen ist, die Qualitätsverbesserung ist doch gut sichtbar.

Bisher schon gut nutzbare Seiten legten ebenfalls zu. Besonders hervorheben möchte ich den Relaunch von wien.at im Mai 2010 (nähere Infos) sowie jenen des Parlaments im September 2010. Ebenfalls im Herbst 2010 ging die Seite der ÖBB neu an den Start.

Es bleibt natürlich trotzdem noch vieles zu tun; aber es ist erfreulich, welche Fortschritte im Jahr 2010 bei der Barrierefreiheit von großen Angeboten in Österreich gemacht wurden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert