S-Bahnhaltestelle Südbahnhof erst ab 22. Februar mit Liften erreichbar

Die Inbetriebnahme der Personenlifte verzögert sich leider um wenige Wochen. Dann wird die Haltestelle erstmals barrierefrei zugänglich sein.

Nahverkehrszug Talent
Ladstätter, Markus

Bei Aufzügen, wie auch bei anderen Eisenbahnanlagen, hat Sicherheit für alle Reisenden absoluten Vorrang. Bei der Herstellung der Energieversorgung der Lifte in den provisorischen Zugängen der unterirdischen S-Bahnhaltestelle Südbahnhof sind leider nicht vorhersehbare Schwierigkeiten aufgetreten, die eine ausreichende Ausfallssicherheit der Energieversorgung beeinträchtigen.

Daher können die Personenlifte nicht wie ursprünglich geplant am 25. Jänner 2010, sondern erst am 22. Februar 2010 in Betrieb genommen werden. Ab diesem Zeitpunkt wird diese Haltestelle erstmals barrierefrei zugänglich sein.

Mobilitätseingeschränkten Personen wie etwa Rollstuhlfahrern steht mit der Station Rennweg eine barrierefreie S-Bahn Station zur Verfügung – von dort gibt es die Möglichkeit, mit der Straßenbahnlinie O zu den Provisorien, S-Bahn Haltestelle Südbahnhof und Südbahnhof (Ostbahn), zu gelangen. (Hinweis: Nicht jeder O-Wagen ist ein Niederflurwagen, es kann daher zu Wartezeiten kommen.)

Die Wiener Linien anerkennen bis zum Einbau der Lifte am 22. Februar den ÖBB Fahrausweis zwischen Rennweg und Südbahnhof bei mobilitätseingeschränkten Personen – insbes. Rollstuhlfahrern. Da für sehbehinderte Personen zwischen den Provisorien S-Bahnhaltestelle und Südbahnhof (Ostbahn) aufgrund der kalten Temperaturen noch kein Blindenleitsystem verlegt werden kann, ist es für diese Personengruppe empfehlenswert, den Bus 69 A zu benutzen.

Bis zur Inbetriebnahme der Lifte sind darüber hinaus ÖBB-Kundenberater vor Ort, die Fahrgästen Hilfestellung leisten – zum Beispiel sehbehinderte Personen leiten, aber auch mobilitätsbehinderten Personen oder Personen mit Kinderwagen die Treppen hinauf bzw. hinunter helfen. Die ÖBB-Kundenberater vor Ort sind von 06:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Einsatz.

Außerhalb dieser Zeiten gibt es bis zur Liftinbetriebnahme die Möglichkeit, unter der MUNGOS Serviceline 01 93000 35574 oder MobilitätsCallCenter (MCC) der ÖBB unter 05 1717 -5-5 einen Begleitdienst zwischen den Provisorien anzufordern. Für diesen Service ist eine Anmeldung eine Stunde vorher erforderlich.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Lieber Wolfgang! Vielen Dank für die Infos; vor allem aber für deinen Einsatz, wenn es um die Mobilität von Menschen mit Behinderung geht!