Sandler zum Ableben von Habacher: Aktivist für Anliegen von Menschen mit Behinderung fehlt

SPÖ-Sprecherin für Menschen mit Behinderung trauert über Tod von Martin Habacher

Birgit Silvia Sandler
Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS

Als „sehr traurig“ bezeichnet SPÖ-Sprecherin für Menschen mit Behinderung Birgit Sandler das Ableben von Martin Habacher, „einer der wichtigsten Aktivisten für die Anliegen von Menschen mit Behinderung“.

„Sein Tod reißt eine große Lücke in das zivilgesellschaftliche Engagement und den gesellschaftspolitischen Protest für die Anliegen von Menschen mit Behinderung“, so Sandler.

Martin Habacher - Szene aus Film: Mabacher – #ungebrochen
Red Monster Film

Sein selbstbestimmtes, eigenständiges und mutiges Leben war Vorbild für viele Menschen in Österreich, vor allem junge Menschen mit Behinderung. Auf sehr unkonventionelle Art und Weise kämpfte er vor allem für „eine Barrierefreiheit in allen Lebenslagen“.

„Martin Habacher wird in der politischen Landschaft Österreichs fehlen. Seinen Kampf für Barrierefreiheit werden wir weiterführen“, so Sandler abschließend, die im Namen des SPÖ-Parlamentsklub ihr tiefes Beileid den Angehörigen von Habacher aussprach.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare

  • DANKSAGUNG
    für Herrn Martin HABACHER
    Es ist nicht jeder Mensch einfach ersetzbar,
    wie man oft schnell so raussagt, doch nun sich jetzt traurig zeigt.
    Wir können nur hoffen, dass dieser Gutmensch! einen guten Nachfolger – von ihm bestens eingeschult – gefunden hat- und dieser ihn mit allen Kräften in Würde vertreten wird.
    Schade, das ihm eine wohlverdiente Auszeichnung für sein Lebenswerk, nicht mehr bei Lebzeiten überreicht wurde.
    Leider auch viele dankende Menschen – durch ihre Behinderung – ihn nicht auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe, begleiten können.
    Aber im Gedanken bei ihm sein werden.
    Du einzigartiger Gutmensch und Kämpfer um das Wohl für Menschen mit besonderen Bedürfnissen,
    Ruhe wohl im Kreise der Engel.

  • Es ist nicht jeder Mensch ist einfach ersetzbar,wie man oft schnell so raussagt.
    Wir können nur hoffen, dass dieser Gutmensch! einen guten Nachfolger – von ihm bestens eingeschult – gefunden hat- und dieser ihn mit allen Kräften in Würde vertreten wird.
    Schade, das ihm eine wohlverdiente Auszeichnung für sein Lebenswerk, nicht mehr bei Lebzeiten überreicht wurde.
    Leider auch viele dankende Menschen – durch ihre Behinderung – ihn nicht auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe, begleiten können.
    Aber im Gedanken bei ihm sein werden.
    Ruhe wohl im Kreise der Engel,
    Du einzigartiger Gutmensch und Kämpfer für das Wohl für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

  • Woran ist Habacher gestorben? Geht aus dem Artikel nicht hervor!