Cartoon Richter spricht Recht

Scheidung einer Komapatientin

Sachwalter will Scheidung einer Kärntner Komapatientin durchsetzen

Ein Artikel in der Kleinen Zeitung am 25. September 2005 weckte in mir Erinnerungen an die Medienberichte im Fall Terri Schiavo. Sicher erinnern auch Sie sich noch daran. Terri Schiavo verhungerte, weil die Nahrungszufuhr abgestellt wurde.

Nunmehr gibt es auch in Kärnten einen Fall Schiavo. Zwar in abgeschwächter Form, schließlich steht hier nicht die Tötung, sondern lediglich die Ehescheidung ohne Einwilligung der Komapatientin zur Diskussion.

Welche Parallelen ich darin trotzdem sehe, verrät Ihnen Station Nr. 44 der BMKz-Reihe „Stolpersteine auf dem Weg zur Gleichstellung“.

Wollen auch Sie die Aktion „Stolpersteine auf dem Weg zur Gleichstellung“ unterstützen, senden Sie bitte konkrete Beispiele von Barrieren sowie auch etwaige Lösungsvorschläge für deren Beseitigung an bmkz@uni-klu.ac.at.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.