Schulpaket: SPÖ bietet Gehrer Kompromiss an

Nächsten Dienstag werden Bildungsministerin Elisabeth Gehrer und SP-Chef Alfred Gusenbauer zu einem Gespräch zusammentreffen.

Gehrer als Integrationsgegnerin
Feyerer-Fleischanderl, Margit

„Thema: Die von den Roten kritisierten Schulreformen. Über diese wird zwei Tage später im Nationalrat abgestimmt. Weil Schulgesetze einer Zweidrittel-Mehrheit bedürfen, brauchen die Koalitionsfraktionen den Sanktus der SPÖ“, berichtet die Tageszeitung Kurier.

Es sei zwar Sache der Regierung, Kompromissvorschläge anzubieten, sagt Gusenbauer zum KURIER. Da dies bis dato nicht der Fall gewesen sei, werde die SPÖ solche präsentieren. So will Gehrer die Integration behinderter Kinder auf das Polytechnikum ausweiten, die SPÖ auch Berufsbildende Mittlere Schulen (BMS) und Berufsschulen einbeziehen. Als Ausweg schlägt Gusenbauer vor, die Integration an BMS und Berufsschulen als Schulversuch zu führen.

Zu seinen Erfolgsaussichten bei Gehrer meint der SPÖ-Chef: „Wir werden uns in einzelnen Punkten treffen, da wird die SPÖ mitgehen. Der Rest kann nicht beschlossen werden.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.