Schweiz: Jährlich 300 Personen beanspruchen Sterbehilfe

"Das Bundesamt für Statistik legte am Dienstag erstmals Zahlen über den assistierten Suizid aus den Jahren 1998 bis 2009 vor", berichtet der Tagesanzeiger.

Flagge Schweiz
BilderBox.com

Die Zahlen zeigen, dass deutlich mehr Frauen als Männer Sterbehilfe in Anspruch nehmen. Ebenfalls spielt das Alter eine Rolle.

„90 Prozent der Betroffenen waren über 55-jährig. Nur ein Prozent war unter 35 Jahre“ schreibt der Tagesanzeiger und führt zu regionalen Unterschieden weiters aus: „Die höchsten Raten weisen die Kantone Zürich und Genf auf.“

Erst im Jahr 2011 wurde in der Schweiz eine Diskussion über eine verschärfte Regelung diskutiert, die schlussendlich abgelehnt wurde.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.