Schweizer Parlament rügte Bundesamt für Sozialversicherungen

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) finanzierte im November 2009 eine anonyme Plakatkampagne mit Slogans wie "Behinderte kosten uns nur Geld".

Plakat: Behinderte liegen uns nur auf der Tasche
Bundesamt für Sozialversicherungen

Die Aufregung in der Schweiz war groß und die Kampagne wurde für ihre behindertenfeindlichen Sprüche massiv kritisiert.

Was zuerst noch von einigen als bewusst provokante Kampagne des Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) – zuständig auch für die „Invalidenversicherung (IV)“ – gesehen wurde, entpuppte sich als Werbefiasko – und wurde schlussendlich auch parodiert.

Rüffel aus dem Parlament

Im „Jahresbericht 2011 der Geschäftsprüfungskommissionen und der Geschäftsprüfungsdelegation der eidgenössischen Räte„, wird das BSV zu mehr Sensibilität gegenüber den Betroffenen und zu einer besseren Kooperation mit den Behindertenorganisationen angehalten – ist am 13. Februar 2012 der Homepage des Schweizer Zentrums für Selbstbestimmtes Leben zu entnehmen. (Seite 30 und 31)

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.