„Selbstbestimmt Leben Steiermark“ feiert 5. Geburtstag

Bei Selbstbestimmt Leben Steiermark stehen die Fähigkeiten im Vordergrund. Gehörlos Theaterworkshops leiten, blind drei Kinder großziehen, im E-Rollstuhl Fußball spielen, mit dem Handbike auf den Zirbitzkogel radeln, beinamputiert ein Chefsekretariat leiten ...

Selbstbestimmt Leben Steiermark
Selbstbestimmt Leben Steiermark

„Unsere Mitglieder sind keine Heroen, sondern Menschen, die trotz Einschränkungen versuchen ein normales Leben zu führen. Damit das funktioniert, brauchen wir Persönliche Assistenz, barrierefreie Informationen, Gebäude und Verkehrsmittel, genügend Geld für Hilfsmittel, einfache Behördenwege etc. Dafür setzen wir uns im Verein Selbstbestimmt Leben Steiermark Verein ein, und wir tun es selbst, mit unserer eigenen Stimme, was nicht selbstverständlich ist“, sagt Vereinsgründer Mag. Sebastian Ruppe.

„Sensibilisieren, Beraten, Rechte einfordern, so sieht unsere tägliche Arbeit aus“, so Obmann Robert Konegger: „Unser Ziel ist die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in der Steiermark. Dafür braucht es noch viel Lobbying. Es besteht eine gute Zusammenarbeit mit der Landesregierung, die auch die Basisfinanzierung für den Verein bereitstellt. Aber wir sind auch in stetigem Kontakt mit der Lokalpolitik, mit Verwaltung, Medien, Banken und Betrieben. Schließlich geht es um etwa 100.000 Menschen mit Behinderungen in der Steiermark. Diese gut zu ‚inkludieren’ in die Mitte der Gesellschaft, ist auch von wirtschaftlicher Bedeutung für unser Land“, so Konegger, der sich freut, dass gerade mit der Firma Herk, Knittelfeld, ein weiterer renommierter Wirtschaftsbetrieb als förderndes Mitglied für den Verein gewonnen werden konnte.

Positive Bewältigungsbeispiele gibt es nicht nur live am 25.10. sondern auch im Buch „Unmöglich ist gar nichts“, das im Rahmen der Geburtstagsfeier von „Selbstbestimmt Leben Steiermark“ präsentiert werden wird.

 Feier

Zeit: 25. Oktober 2017, 15-18h

Ort: Eggenberger Allee 49 (im Innenhof, neben Ruefa-Reisebüro), 8020 Graz

Festreden: Landesrätin Mag.a Doris Kampus

Stadtrat Kurt Hohensinner, MBA

Programmbeiträge durch behinderte Menschen: Funky-Jazz-Lounge-Musik, Pantomime Mc Bee, Beat-Boxen u. Überraschungen wie z.B. eine eigene SL- Hymne komponiert von Vorstandsmitglied Ing. Johann Lechner

Moderation: Dr. Peter Rudlof, ORF-Journalist

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • „Selbstbestimmt Leben“ mit Politikerfestreden, ist das nicht irgendwie ein Widerspruch? Käme bei uns nie in Frage …