Selbstverteidigung für behinderte Menschen

VHS Simmering veranstaltet Jiu Jitsu-Kurse für Rollstuhlfahrer und sehbehinderte Personen

Behinderte Menschen haben genauso die Möglichkeit, sich gegen Übergriffe zu schützen. Wie das geht, zeigt Ing. Günther Ertl, ausgebildeter Jiu Jitsu-Lehrer, ab 17. Mai in der VHS Simmering, Zweigstelle Leberberg. Ertl führt bereits seit Jahren spezielle Selbstverteidigungskurse für behinderte Menschen durch, berichtet der Kurier.

Seinen Erfahrung nach kommt es bei diesen Kursen in erster Linie darauf an, dass die Teilnehmer Selbstvertrauen und Sicherheit gewinnen. Und die Erfahrung, zu erleben, dass man auch mit einer Behinderung nicht wehrlos ist, gibt einem diese Selbstsicherheit.

Der Kurs findet im Rahmen des Projekts „Sicheres Wien“ statt und richtet sich vor allem an Personen im Rollstuhl und sehbehinderte Personen. Die Kursgebühr beträgt 6 Euro. Anmeldeschluss ist der 14. Mai 2003.

Informationen
VHS Simmering, Drischützgasse 1, Tel.: 01 / 768 82 66 od. Tel.: 01 / 749 53 73

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.