Selektionsrest

Dies ist kein Wort aus einem Geschichtsbuch über das Vernichtungslager Auschwitz.

Es wurde bei der Suche nach dem „Wort des Jahres“ der Deutschen Gesellschaft für Sprache als Beispiel für besonders inhumanen Sprachgebrauch 1993 eingesandt, berichtet „Freakkalender 1995“.

So bezeichnete ein Heidelberger Pädagoge Kinder, die nicht mehr in gemischte Kindergärten integrierbar sind.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.