Sima/Figl: Baustart für zukunftsfitte Gestaltung am historischen Michaelerplatz

9 Bäume, Pflanzbeete und ein kühlendes Wasserspiel mit 52 Bodendüsen – Umgestaltung im Einklang mit Denkmalschutz bringt Begrünung, Begegnungszone und barrierefreie Oberfläche

So soll 2024 der Michaelerplatz aussehen
ZOOMVP.AT / Mobilitätsagentur Wien / katzberger.at

Geschichtsträchtig und bald auch fit für die Zukunft! Der Michaelerplatz im Zentrum der Wiener Altstadt wird ab sofort zur urbanen Wohlfühloase für alle.

Mit einem symbolischen Spatenstich machten Planungsstadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Markus Figl den Auftakt für die nun anlaufenden Gestaltungsarbeiten. Bezirksvorsteher MMag. Markus Figl:

Durch die neue Pflasterung auf dem Michaelerplatz wird es zu einer erheblichen Verbesserung hinsichtlich der barrierefreien Nutzung des Platzes kommen. Ob mit dem Rollstuhl, dem Kinderwagen oder dem Fahrrad – für alle wird es statt dem holprigen Untergrund eine sanierte Oberfläche geben.

So bleiben die archäologischen Ausgrabungen im Zentrum des Platzes weiterhin bestehen und werden ebenfalls restauriert. Freie Flächen innerhalb der Ausgrabungen werden mit Begrünung versehen und die Beleuchtung wird erneuert.

Mehr Platz für Fußgänger*innen, barrierefreie Oberfläche

Wesentliches Ziel der Umbauarbeiten ist, den Platz für Fußgänger*innen attraktiver zu gestalten: Die bestehende Fußgängerzone wird von der Seite des Kohlmarktes über die Platzmitte bis zur Reitschulgasse erweitert.

Durch eine helle Natursteinpflasterung, die das Erscheinungsbild des Platzes aufwertet und das Versickern von Niederschlagswasser ermöglicht, gehört künftig auch das holprige Pflaster der Vergangenheit an.

Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden in Zukunft zum Verweilen und Entspannen in beeindruckendem Ambiente ein. Durch die Neugestaltung entsteht eine barrierefreie Oberfläche, die mit einem taktilen Leitsystem für blinde und sehbehinderte Personen ergänzt wird.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.