Software-Update: Apple erweitert Barrierefreiheit bei iPhones

Neue Funktionen sollen die Bedienung von iPhones für Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen erleichtern.

schwarzes Apple Logo, rechts daneben der Text Bedienungshilfen
Apple

Am 20. September 2021 hat Apple die neue Version iOS 15 seines Handy-Betriebssystems veröffentlicht.

Das Update bringt viele neue Funktionen, darunter auch welche, die speziell für behinderte Menschen entwickelt wurden. Einige wurden bereits im Mai 2021 zum weltweiten Aktionstag für digitale Barrierefreiheit vorgestellt.

Steuerung mit Mundgeräuschen

Durch eine der neuen Funktionen ist es nun möglich, das Handy mit Mundgeräuschen zu steuern. Dies funktioniert mit Geräuschen wie einem Klicken, Ploppen oder „Eh“, die man den gewünschten Befehlen zuordnet.

Menschen, die motorisch und sprachlich stark eingeschränkt sind, wird so die selbstständige Nutzung ermöglicht.

Im folgenden Video präsentiert ein Nutzer die neue Funktion:

Sprachsteuerung jetzt auch auf Deutsch

Mit dem neuen Update wurde auch der Umfang an Sprachen erweitert, die zur Sprachsteuerung verwendet werden können. Das iPhone kann jetzt auch auf Deutsch, Französisch und Mandarin gesteuert werden.

Einstellungen nach App

Eine weitere Neuerung ist, dass die Display-Einstellungen in jeder App einzeln angepasst werden können. Dazu zählt das Festlegen von Textgröße, Kontrast, Farbfilter und weiteren Parametern.

Alle neuen Funktionen für Barrierefreiheit sind unter dem Punkt Bedienungs­hilfen unter folgendem Link zu finden: https://www.apple.com/at/ios/ios-15/features/

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.