Sommercamp-Anmeldungen laufen auf Hochtouren

Ob es das Ende der Osterferien oder der begonnene Frühling mit sommerlichen Temperaturen war, weiß Susanne Göbel, die die Anmeldungen für das Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen entgegennimmt, nicht.

Flagge des Sommercamps für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen
bifos

Auf jeden Fall sind in den letzten Tagen beim Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos), das das Sommercamp durchführt, eine ganze Menge von Anmeldungen für das diesjährige Sommercamp vom 12. – 17. August 2018 in Duderstadt eingegangen.

Der offizielle Anmeldeschluss ist zwar erst der 15. Mai 2018, doch bereits jetzt sind 95 von 120 Plätze vergeben.

„Ich freue mich, dass das Sommercamp auch dieses Jahr auf solch großes Interesse stößt und sich schon viele angemeldet haben. Vor allem bin ich schon gespannt, was dabei alles rauskommt, denn bereits jetzt zeichnet sich aus den Angeboten, die die TeilnehmerInnen meist selbst gestalten, ein spannendes und abwechslungsreiches Programm ab“, erklärte Susanne Göbel. „So vielfältig, wie das Thema Inklusion ist, so bunt dürfte das Sommercamp auch dieses Jahr wieder werden.“

Das Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen wird von der Aktion Mensch gefördert. Insgesamt können daran 120 Menschen mit und ohne Behinderungen teilnehmen. Das erste Sommercamp fand im Jahr 2006 in Duderstadt statt. Seither findet es im jährlichen Wechsel mit Graz jährlich im Juli oder August statt.

Link zu Infos zum Sommercamp und zum Anmeldeformular

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert