Sonderschulen sollen in Zukunft Förderschulen heißen

In Integrationsfragen wird es aus heutiger Sicht unter einer ÖVP-FPÖ Regierung kaum Fortschritte geben

Gehrer als Integrationsgegnerin
Feyerer-Fleischanderl, Margit

Der heutige Kurier berichtet, daß es in Zukunft an Sonderschulen eine Teillehre geben soll. Weiters habe man vereinbart, die Sonderschulen in Zukunft „Förderschulen“ zu nennen. Übrigens: Schon im ÖVP-FPÖ Regierungsübereinkommen aus dem Jahr 2000, war diese Umbennung enthalten.

Zur Klarstellung: Auch an allen anderen Schulen sollen SchülerInnen gefördert werden.

Die Integration von behinderten SchülerInnen ist – wie in den letzten Jahren – wahrscheinlich wieder Streitpuntk, da die Regierung in diesem Bereich keine Weiterentwicklung anstrebt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich